Online-Apotheke phoneOnline-Apotheke phone

Online Apotheke RX

Online Apotheke RX

Was sind Generika
Generische Medikamente, ohne Markennamen enthalten genau die gleichen Wirkstoffe in deren Markennamen-Gegenstücke verwendet, aber kosten deutlich weniger. Die Medikamente sind erforderlich, um der US Food and Drug Administration (FDA) Standards für Sicherheit, Reinheit und Wirksamkeit erfüllen.
cialis_brand

Cialis® (Brand)

Generisches Cialis ist eines der meistverkauften Behandlungsmittel von Erektionsstörungen auf dem Markt. Oft als die "Wochenendpille" bezeichnet, ist Cialis bekannt für die am längsten anhaltende Behandlung von Erektionsstörungen zu sein, die in der heutigen Zeit verfügbar ist. Bekannt für seine effektive Behandlung von bis zu 36 Stunden gibt Ihnen Cialis die Stärke für Ihr Werkzeug, damit dieses sein Bestes geben kann. Da es nur dann aktiviert wird, wenn Sie erregt sind, ist Cialis die schnell wirkende Pille, die Ihnen dabei helfen wird das Vertrauen zurück zu erlangen, um im Schlafzimmer eine gute Leistung zu erbringen.

Generisches Cialis® wird auch unter den folgenden Namen vertrieben: Tadalafil, Adcirca, Tadacip, Apcalis, Tadalis SX, Tadanafil.

*Cialis® wird von Eli Lilly and Company hergestellt.

Cialis 20mg Tabletten (Brand)

 MengeUnser PreisJe TabletteSie sparen
4 Tabletten US$ 33.00 US$ 8.25  
10 Tabletten US$ 79.00 US$ 7.90 US$ 3.50  
20 Tabletten US$ 156.00 US$ 7.80 US$ 9.00  
30 Tabletten US$ 219.00 US$ 7.30 US$ 28.50  
40 Tabletten US$ 282.00 US$ 7.05 US$ 48.00
50 Tabletten US$ 323.00 US$ 6.46 US$ 89.50  
Unser Preis:

Anwendung

Cialis ist bestens bekannt dafür, das am längsten wirkende Medikament gegen Erektionsstörungen auf dem heutigen Markt zu sein. Cialis hilft bei der Verbesserung von Erektionsstörungen, indem es den Blutfluss zu den männlichen Genitalien erhöht und das Muskelgewebe in dem Bereich entspannt. Cialis wurde speziell dafür entwickelt dreimal länger zu wirken als die Arzneimittel gegen Impotenz von der Konkurrenz. Abgesehen von der Wiederherstellung der männlichen sexuellen Leistung ist Cialis auch zur Behandlung der benignen Prostatahyperplasie (BPH) und als Hilfsmittel bei bestimmten Herzkomplikationen geeignet. Konsultieren Sie einen vertrauenswürdigen Arzt, bevor Sie Cialis für alternative Verwendungszwecke benutzen.

Einnahme

Nehmen Sie Cialis nach Bedarf 20-60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr ein. Es wird empfohlen, dass diejenigen, die erst neu mit der Einnahme dieses Medikamentes beginnen mit der 10-mg-Dosierung anfangen. Cialis darf nicht mehr als einmal täglich eingenommen werden.

Nebenwirkungen

Holen Sie sich medizinische Notfallhilfe wenn Sie eines der folgenden Anzeichen einer allergischen Reaktion auf Cialis haben: Nesselauschlag; Schwierigkeiten beim Atmen; Schwellung des Gesichts, der Lippen, der Zunge oder des Rachens. Wenn Ihnen während des Geschlechtsverkehrs schwindlig oder schlecht wird, oder Sie Schmerzen haben, Taubheit oder Kribbeln in Ihrer Brust, Ihren Armen, im Hals oder Kiefer spüren. Hören Sie dann sofort auf und rufen Sie umgehend Ihren Arzt. Sie könnten eine ernsthafte Nebenwirkung von Cialis haben. Hören Sie mit der Einnahme dieses Medikaments auf und rufen Sie unverzüglich Ihren Arzt an, wenn Sie eine schwerwiegende Nebenwirkung verspüren: Plötzlicher Verlust oder Änderung der Sehkraft; ein Klingeln in den Ohren oder ein plötzlicher Hörverlust; Schmerzen in der Brust oder ein Schweregefühl, Schmerzen, die sich auf den Arm oder die Schulter ausbreiten, Übelkeit, Schwitzen, allgemeines Krankheitsgefühl, unregelmäßiger Herzschlag, Kurzatmigkeit, Schwellungen der Hände, der Knöchel oder der Füße; epileptische Anfälle (Zuckungen); Benommenheit, Ohnmacht, oder eine Erektion des Penis, die schmerzhaft ist und 4 Stunden oder länger anhält. Weniger schwere Nebenwirkungen von Cialis können folgendes mit einschließen: Wärme oder Rötung im Gesicht, am Hals oder auf der Brust; Anzeichen einer Erkältung wie eine verstopfte Nase, Niesen oder Halsschmerzen; Kopfschmerzen; Probleme mit dem Erinnerungsvermögen; Durchfall, Magenverstimmung; oder Muskelschmerzen und/oder Rückenschmerzen. Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und daher können auch andere auftreten.

Warnhinweise

Alkohol kann bestimmte Nebenwirkungen von Cialis verschlimmern. Grapefruit und Grapefruitsaft können Wechselwirkungen mit Cialis hervorrufen und möglicherweise gefährliche Auswirkungen haben. Besprechen Sie die Verwendung von Produkten mit Grapefruit mit Ihrem Arzt. Vermeiden Sie andere Arzneimittel zur Behandlung von Erektionsstörungen wie Sildenafil (Viagra) oder Vardenafil (Levitra) während der Einnahme von Cialis.

Wechselwirkungen

Informieren Sie Ihren Arzt vor der Einnahme von Cialis über alle anderen Arzneimittel, die Sie verwenden, insbesondere über: Rifabutin (Mycobutin), Rifampin (Rifadin, Rimactane, Rifater, Rifamate) oder Rifapentine (Priftin); ein Antibiotikum wie Clarithromycin (Biaxin), Erythromycin (E.E.S., EryPed, Ery-Tab, Erythrocin, Pediazole), oder Telithromycin (Ketek); antimykotische Medikamente wie Itraconazole (Sporanox), Ketoconazol (Nizoral), Miconazol (Oravig) oder Voriconazol (Vfend); ein Antidepressivum wie Nefazodon; eine Barbiturate wie Phenobarbital (Solfoton), Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck oder einer Prostatastörung, wie Alfuzosin (Uroxatral), Doxazosin (Cardura), Prazosin (Minipress), Terazosin (Hytrin), Tamsulosin (Flomax); Herz- oder Blutdruckmedikamente wie Diltiazem (Cardizem, Dilacor, Tiazac), Nicardipin (Cardene), Chinidin (Quin-G) oder Verapamil (Calan, Covera, Isoptin, Verelan); HIV oder AIDS-Medikamente wie Darunavir (Prezista) und Efavirenz (Sustiva), Etravirine (Intelence), Nevirapin (Viramune), Fosamprenavir (Lexiva), Indinavir (Crixivan), Ritonavir (Norvir, Kaletra), Und andere; oder Medikamente gegen epileptische Anfälle wie Carbamazepin (Carbatrol, Equetro, Tegretol), Phenytoin (Dilantin) und andere. Diese Liste ist nicht vollständig und es kann noch andere Arzneimittel geben, die eine Wechselwirkung mit Cialis haben können.

Einnahme vergessen?

Cialis wird nur bei Bedarf verwendet, daher sind verpasste Dosierungen nicht relevant. Allerdings sollten Sie nicht mehr als die vom Arzt empfohlene Dosis einnehmen und nie mehr als einmal in 24 Stunden.

Aufbewahrung

Bewahren Sie dies bei Raumtemperatur zwischen 59 und 86 Grad F (zwischen 15 und 30 Grad C) sicher vor Hitze und Sonneneinstrahlung auf. Bewahren Sie dieses Medikament und alle anderen Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern auf.